Pepparkakor-Cupcakes

Rezept für Pepparkakor-Cupcakes mit schwedischen Pfefferkuchen!

Ein Hauch von Schweden liegt in der Luft. Hier habe ich die leckeren schwedischen Pepparkakor einfach in einen Cupcake-Teig verarbeitet. Das geht ganz schnell und ist ein wunderbarer Weihnachts-Kaffee-Snack. Sie duften so herrlich nach Weihnachten in Schweden, wenn sie aus dem Ofen kommen. Einfach himmlisch!

pepperkakor cupcakes

Zutaten für die Pepparkakor-Cupcakes

Für den Teig
150g Mehl
2 Eier
100g Butter
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
80 ml Milch
120g Pepparkakor (schwedische Pfefferkuchen)

Für das Topping:
4 EL Milch
150g Butter
200g Puderzucker
2 Vanilleschoten
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 15 Minuten

Die Zubereitung – So werden die Pepparkakor-Cupcakes gemacht

Zuerst Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz mit einem Handmixer vermischen und dann erst kommen die Eier dazu und es wird weiter gemixt. Anschließend werden Milch, Mehl und Backpulver langsam dazu gegeben. Die schwedischen Pepparkakor in eine Gefriertüte geben und möglichst klein zerbröseln und dann ebenfalls in den Teig geben und noch einmal mixen. Ein Muffin-Blech mit Förmchen befüllen und den Teig in die Förmchen geben. Macht sie aber nicht zu voll. Die Pepparkakor Cupcakes gehen nochmal etwas auf. Wenn ihr die Förmchen etwas weniger als zur Hälfte befüllt reicht das aus. Jetzt werden die Pepparkakor Cupcakes bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15-17 Minuten im Ofen gebacken. Wenn sie fertig sind müssen sie erstmal abkühlen bevor das Topping rauf kann.
pepperkakor cupcakesFür das Topping wird Butter schaumig geschlagen und der Puderzucker und die Milch nach und nach dazu gegeben. Das Mark der Vanilleschoten ausschaben und in die Buttercreme geben. In das Buttercreme-Topping könnt ihr je nach Geschmack auch weitere Zutaten geben wie Zimt oder Kakao. Nun das Buttertopping in einen Spitzbeutel geben und auf die Pepparkakor Cupcakes geben. Ich muss gestehen, dass ich gelegentlich auch auf fertiges Topping zurückgreife. Das geht schnell und schmeckt auch gut. Dann könnt ihr die Cupcakes gerne noch verzieren z.B. mit Schokotalern oder einfach mit Pepparkakor-Brösel.